Kurzgeschichten

Maryanne Becker

Wie eine Feder im Wind …

Gedichte, Geschichten und Photographien laden den Leser ein, über Verluste nachzudenken, Hoffnung und Zuversicht zu schöpfen und die Erinnerung wach zu halten. Geliebte Menschen, die diese Welt verlassen mussten, Gefühle und Sinne, die verloren scheinen, sind wirklich verschwunden. Ehre und Würde können niemandem wirklich genommen werden, nicht den Ausgestoßnen, weil sie anders sind, nicht den Völkern, die sich nicht unterdrücken ließen.

www.maryanne-becker.de

Zu Amazon

 

Birgit Fabich

Geschichten für das stille Örtchen

Aus kleinen Geschichten mit einer Lesezeit von 1 bis 4 Minuten können die Nutzer ganz nach Sitzungsdauer die passende Geschichte auswählen.

Bilder und Geschichten laden zum Entspannen ein.

www.birgitfabich.de
www.Blix-derneueSelbstverlag.de

Zu Amazon

 

Geschichten für den Ruheraum

Gedichte und Geschichten zum vergnüglichen und genussreichen Lesen während der Ruhephasen in der Sauna und im Wellnessbereich.

www.birgitfabich.de
www.Blix-derneueSelbstverlag.de

Zu Amazon

 

Geschichten für Entdecker

Geschichten von 11 Autoren, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Die Illustrationen hat Simone Beckmann in neon-expressivem Stil gemalt – sie zeigen unter Schwarzlicht eine komplett veränderte Wirkung. Wahrlich ein Buch für Entdecker besonderer Schätze.

www.birgitfabich.de
www.Blix-derneueSelbstverlag.de

Zu Amazon

 

H.W. Grössinger

Fallweise heiter, manchmal bewölkt

Eine kleine Sammlung von Glossen, Kurzgeschichten und Feuilletons, welche bereits durch Veröffentlichungen in Zeitschriften ihre »Bewährungsprobe« bestanden haben.

Zu Amazon

 

Peter Gugisch

Die Kusine

Deutsch-deutsche Befindlichkeiten stehen im Mittelpunkt der Erzählungen von Peter Gugisch, einem Meister der leisen Töne und berührenden Facetten. Ein Lehrer muss sich verteidigen, weil er seinen Schülern an der von der EOS »Ernst Thälmann« zum Ringelnatz-Gymnasium gewendeten Schule etwas über die Lüge erzählte. Nur ein verwahrlostes Grab blieb von Hans-Dieter mit dem anrüchigen Familiennamen Peniß und mit dem Tod endet auch die titelgebende Erzählung über das schwierige Verhältnis zwischen den Generationen.

Zu Amazon

 

Heiner Hemken (Hrsg.)

Wandlungen

Eine Anthologie der Autoren von autorenpool.info

Die Abwechslung macht das Lesevergnügen aus!

Hungrige Lesetiger und Liebhaber von Literatur abseits der Mainstream-Wälzer finden in Anthologien immer wieder kurzweilige Abwechslung. So auch in »Wandlungen«, dem soeben von der Internet-Plattform autorenpool.info initiierten 140-Seiten-Band.

Eine Schar von Autorinnen und Autoren unterschiedlichen Bekanntheitsgrades haben Beiträge geliefert, Herausgeber Heiner Hemken und eine Jury waren darum bemüht, die interessantesten Texte auszuwählen. Nun präsentieren sich 25 Geschichten, in denen versucht wird, dem Buchtitel auf vielseitige Weise gerecht zu werden.

Tiefsinn und Humor, konventionelle Schreibweise und Avantgardistisches ergänzen einander. Bekannt Scheinendes und gänzlich Unerwartetes, Realität und Phantasie in verdichteter Form versprechen abwechslungsreiche Lektüre und den Zugang zu Texten, die erstmals in Buchform den Weg zum unvoreingenommenen Leser finden.

Zu Amazon

 

Klaus D. Klimke

Eindeutige Zweideutigkeiten

In diesem Buch gelangt ein naiver Hausmeister im »Hochhaus Nummer sieben« zu erschreckenden Erkenntnissen, sucht die Eintagsfliege »Peter« verzweifelt nach dem Sinn des Lebens, trauert »Jojo« um »Maji«, während Abgefundene sich mit sich selbst abfinden, Väter um Antworten ringen und Mütter im sozialen Sumpf versinken. Zwischen all diesen Geschichten weisen Prosagedichte Richtungen oder stellen in Frage.

Zu Amazon

 

Mareike Konert

Cyberpunk und Scherbenmeer

Dass Aimy ein Cyborg ist, findet sie ganz normal. Doch die Träume, die ihr nachts den Schlaf rauben, haben mehr mit der Wirklichkeit zu tun, als ihr lieb ist. Von einem Tag auf den anderen ist es mit ihrem beschaulichen Leben unter den Menschen vorbei, und sie gerät in einen Albtraum, in dem Freund und Feind ununterscheidbar werden …

Fantasie und Satire, Geschichten, die zum Nachdenken anregen, und solche, die einfach nur unterhalten wollen.

Zu Amazon

 

Marco Linke und Barbara Schilling

Rote Zitrone

Süß-saure Erzählungen von Liebe, Lust und Strümpfen

Rot wie die Liebe … und sauer wie der Alltag? Die Sammlung humoristischer Kurzgeschichten erzählt von der Liebe und deren Widrigkeiten. Ob gemeinsames Gliedmaßen-Verknoten in der stets zu kleinen Badewanne, sockenverschlingende Waschmaschinen oder spätpubertäre Liebessehnsüchte: Die selbstironischen Beobachtungen des Autorenpaares regen zum Schmunzeln an. Und immer erkennt man sich ein bisschen wieder …

www.angenehme-vorstellung.de

Zu Amazon

 

Patricia Kay Parker

… und plötzlich gab es SIE

Coming-out-Erzählungen von Frauen mit heterosexueller Vergangenheit

… und plötzlich gab es SIE und die Gefühle fuhren Achterbahn. Zugleich das Empfinden, endlich im eigenen Leben angekommen zu sein, wie in keiner heterosexuellen Beziehung zuvor.

Doch darf das sein? Wie geht es weiter?

23 Frauen, die zuvor in Hetero-Beziehungen lebten, zum größten Teil Mütter, erzählen ihren Weg des Erkennens ihrer Liebe zu Frauen bis zu ihrem ganz persönlichen Coming-out.

Ein Buch zum Mut machen. Geschichten, die stärken, die Liebe zuzulassen, die neue Lebenssituation anzunehmen und den eigenen Weg zu gehen.

Zu Amazon

 

… und plötzlich gab es SIE 2

Weitere Coming-out-Erzählungen von Frauen mit heterosexueller Vergangenheit

… und plötzlich gab es SIE und die Welt steht Kopf. Mit der Erkenntnis, eine Frau zu lieben, stehen oft sehr zwiespältige Gefühle und Fragen im Raum. Das Empfinden, endlich bei sich selbst angekommen zu sein. Zugleich die Angst vor dem nächsten Schritt und den Konsequenzen. Wie soll es weitergehen?

Erneut haben Frauen, die zuvor in heterosexuellen Beziehungen lebten, ihre ganz persönliche Coming-out-Geschichte erzählt, um anderen Mut zu machen, ihre Liebe zuzulassen und ihren Weg zu gehen.

Zu Amazon

 

Franziska Rechperg

Die Fee vom Bodensee

Geschichten zwischen Tag und Traum

Wandern zwischen Tag und Traum, Türen öffnen, die andere nicht sehen, Räume nicht eindeutig im hier oder dort, alte Verbindungen, neue Muster, all das und noch mehr beinhaltet dieses Büchlein. Viele Menschen stutzen in ihrem Alltagsleben, wenn plötzlich ein bisschen Sternenstaub vom Himmel fällt. Sie schütteln den Kopf, gehen weiter und vergessen. Aber braucht nicht jeder von Zeit zu Zeit ein wenig Sternenstaub?

Zu Amazon

 

Günther Rücker

Erste Liebe und anderes

Auch in seinem letzten Buch, das nur wenige Wochen vor seinem Tode erschien, erweist sich Günther Rücker als ein Meister barocker Wortfügungen bei gleichzeitiger Reduktion auf das Wesentliche. Es sind Geschichten gegen die Umdeutung der Geschichte.

Zu Amazon

 

Mark Scheppert

Mauergewinner oder ein Wessi des Ostens

Als Mark Scheppert diese Geschichten 2008 zu schreiben begann, hatte er sich vorgenommen, stellvertretend für seine Generation etwas Neues und Einzigartiges über die DDR zu schreiben. Denn seltsam: In keinem der angeblich so »typischen« literarischen Denkmälern für dieses verschwundene Land fand er sich wieder. Er gehörte auch nicht zu der Generation von »Zonenkindern« und wohnte in keiner »Sonnenallee« und in keinem »Turm«.

Seine Jugend, seine Auseinandersetzung mit diesem seltsamen Ort namens DDR, seine Erfahrungen und seine Kämpfe, kamen nirgendwo vor. Und erst recht nicht das Gefühl, das er mit dieser Zeit verband. Komisch. War er so ein Sonderfall?

Zu Amazon

 

Gerd Scherm

Hoffen kostet nichts

Erzählungen einer Kindheit und Jugend in den 1950er und 60er Jahren – das Kinderleben auf der Straße, die erbarmungswürdige Wohnsituation, der alltägliche Mangel, das Träumen und Hoffen. Ein Buch, das die Nachkriegszeit und das beginnende Wirtschaftswunder in Westdeutschland unprätentiös und humorvoll schildert. Gerd Scherm erzählt dies in einer Sprache, die Stimmungen nachvollziehbar macht, die Distanz wahrt und doch Nähe schafft. Den Geschichten sind zeitgenössische Fotos der Schauplätze und auch der Menschen zugeordnet. Sie vermitteln im Wortsinn ein Bild jener Zeit, die geprägt war von Schwarz und Weiß und sehr, sehr viel Grau. Vielleicht ist es gerade dieser Farbkontrast zu unserer heutigen Multimedien-Multicolorwelt, der uns diese, doch so nahe Zeit schon jetzt unendlich fern erscheinen lässt. Das Fazit des Autors: Bei allen Widrigkeiten und Hindernissen habe ich vor allem zwei Dinge gelernt: zum einen, dass eine positive Einstellung die Lage zumindest nicht verschlechtert, zum anderen, dass Hoffen nichts kostet.

Zu Amazon

 

Barbara Schilling

Columbo – Ein Hund für alle »Felle« (Band I)

Sind Sie schon einmal von einer feuchten Hundenase geweckt worden? 48 Kurzgeschichten und mehr als 30 Fotografien laden große und kleine Leser gleichermaßen zum Miterleben und Schmunzeln ein: Die Autorin beschreibt im vorliegenden Sammelband die verrückten Erlebnisse des tollpatschig liebenswerten Golden Retriever Rüden »Columbo« und seines Frauchens – meist aus Sicht des Menschen, manchmal aus Sicht des Vierbeiners …

www.angenehme-vorstellung.de

Zu Amazon

 

Columbo – Vier Pfoten und ein Halleluja! (Band II)

Wie kommt die Schokolade aufs Parkett? Wer hat dem Baby den Keks geklaut? Und wo ist mein linker Hausschuh schon wieder?

Der tollpatschige und liebenswerte Golden Retriever Columbo stellt immer wieder etwas Neues an, das sein gebeuteltes Frauchen gleichermaßen zum Lachen, Staunen und im-Boden-versinken bringt. Wieder laden amüsante Kurzgeschichten und zahlreiche Fotografien große und kleine Leser zum Schmunzeln ein!

www.angenehme-vorstellung.de

Zu Amazon

 

Columbo – Das Chaos hat einen Namen (Band III)

Widerspenstige Büromiezen, rosa Mäuse, tyrannische Hundefriseure, peinliche Liebesspiele oder handfeste Tierarztphobien. Nach den beiden ersten erfolgreichen Columbo-Büchern erlebt der Golden Retriever auch im dritten Band jede Menge verrückte Abenteuer. In 34 Kurzgeschichten manchmal aus Sicht des Vierbeiners, oft aus Sicht des Menschen, werden die lustigen Erlebnisse des charmanten Chaoten und seines Frauchens erzählt. Zahlreiche Fotografien laden große und kleine Tierfreunde in Columbos aufregende Welt ein.

www.angenehme-vorstellung.de

Zu Amazon

 

Liebst du das Dunkel

Dies ist die dunkle Seite von Barbara Schilling. Dunkel ist aber keineswegs immer nur düster oder beklemmend, sondern hat bei ihr viele Facetten. Neben Wahn und Einsamkeit begegnen uns auch Fernweh, Sehnsucht und so vor allem das Romantische und Melancholische. Ihr Repertoire reicht dabei vom kurzen nachdenklichen Vierzeiler bis zur mehrseitigen Kurzgeschichte ohne Happy End …

Ihre Verse und Gedanken hat die in Potsdam lebende Autorin mit zahlreichen Fotografien und einer selbst eingesprochenen CD zu einem Gesamtkunstwerk erhoben.

www.angenehme-vorstellung.de

Zu Amazon

 

Nele Tabler

Wir bellen zweisprachig

Griffon, Epagneul, Beauceron & Co

Sie heißen Meline, Choupinette, Bruno und Nalok. Sie sind Porcelaines, Griffons, Bleu de Gascognes und absolut spitzenmäßige Mischungen. Sie stammen aus einer Region, wo wir gerne Urlaub machen: der Provence. Dort wartete auf sie die Todesspritze. »Etwas Besseres als den Tod findest du überall«, dachten sie und machten sich auf nach Deutschland. Sans Collier Provence, ein deutsch-französisches Tierschutzprojekt, und das Tierheim Sinsheim und Umgebung e. V. halfen ihnen dabei.

In diesem Buch erzählen Herrchen und Frauchen ihre Geschichten und sammeln so gleichzeitig Spenden. Denn der Verkaufserlös geht direkt an das Tierheim Sinsheim und Umgebung e.V.

Zu Amazon

 

Mary Waldermann

„… denn jetzt hat meine Sehnsucht Bilder“

Geschichten von unterwegs

Unser Leben spielt sich ab zwischen Ankunft und Abschied, in ständiger Veränderung. In diesem Unterwegssein entdecken wir die Sehnsucht nach etwas, das wir oft nicht benennen können: etwa den Sinn und die Sinnlichkeit des Seins? In den vorliegenden Geschichten führt die Sehnsucht vom Kaukasus über den Garten der Großmutter, über Wien, Paris und Sibirien bis nach Alaska – zum Unbekannten in uns selbst, das aber den anderen Menschen braucht, um ans Licht zu gelangen.

Zu Amazon

 

Zum Seitenanfang